KUNDSCHAFTER ISRAELS

TOUR in ALTSTADT JERUSALEM

In der heilig verrückten Altstadt der Hauptstadt Israel. Die Grabeskirche, der Orient-Basar, Klagemauer, Tempel-berg, bishin zur David-Stadt, ​wo alles begonnen hat.

Experience Israel in a new way.

INFORMATIVE EMAIL-RUNDBRIEFE

Wöchentlich verschicke ich Hunderte von Rundbriefen direkt aus Jerusalem, mit den Hintergründen von sehenswerten Reise-zielen Ihrer nächsten Israelreise und mit je einem Kommentar zur Schabbatlesung aus messianisch-jüdischer Sicht! Verlangen Sie noch heute ein ProbeExemplar!!  


Herzlich willkommen in Israel! Werden auch Sie Botschafter für Israel in Ihren Gemeinden, Freundeskreisen - und nehmen Sie eine Tour in Israel, mit Schwerpunkt Jerusalem, mit Michael Schneider!

„Mache dich auf und durchwandere das Land seiner Länge nach
​und seiner Breite nach! Denn dir will ich es geben"
1. Mose 13,19

Freuen werden sich die Wüste und das dürre Land, jauchzen wird die Steppe
nd aufblühen wie eine Narzisse. Sie wird in voller Blüte stehen und jauchzen,
ja, jauchzend und jubelnd. Die Herrlichkeit des Libanon ist ihr gegeben,
die Pracht von Karmel und Scharon: Sehen werden sie die Herrlichkeit
des HERRN, die Pracht unseres Gottes
"  Jesaja 35. 1-2

SCHALOM!

TAGES-TOUREN - mein Vorschlag

  JERUSALEM
  die DAVID STADT - wo alles begonnen hat - mit König Hiskia-Tunnel und der Palast König David;

  die GRABESKIRCHE - Golgatha und Grab Jesu - für ca. 2 Milliarden Christen die heiligste Stätte;

  das GARTEN-GRAB - Golgatha und Grab Jesu - für Protestanten und Evangelikale heilig;

  die ZEDIKIAH-HÖHLE, ÖSTERR. HOSPIZ mit der tollen Dachaussicht und Apfelstrudel mit Schlagobers mitten in der Altstadt,

  die West- / KLAGEMAUER, WESTMAUER-TUNNEL, die VIA DOLOROSA und ihre Stationen des Leidens/ -Kreuzweges  Jesu,
  der TEMPELBERG (wenn es sicher ist); und das DAVIDSON CENTER und Archäologischer Garten mit den Südtreppen des Tempels; 

  der ÖLBERG, mit Panorama-Blick auf ganz Jerusalem, Pater-Noster, die Himmelfahrt-Kapelle (heute Moschee), 
  die Kirche DOMINUS FLEVIT (der Herr weinte); GETHSEMANI, und das Grab Maria im Kidron (Joschafat)-Tal;

  nahe dem Löwentor der BETHESDA Pool mit der Santa Anna Kirche (das Wunder Jesu mit dem Gelähmten, Johannes 5,1-15)
  der ZIONBERG mit dem ABENDMAHL-SAAL und das GRAB DAVID und die Dormitio-Abtei, und St. Peter in Gallikantu (Hahnen-
  schrei-Kirche; Festnahme Jesu beim Hohenpriester und die Verleugnung Petrus); der römische Triumphbogen und Ecce-Homo-
  Basilika (Gericht Jesu vor Pontius Pilatus, Joh. 19,5; Verspottung Jesu "König der Juden");
  die HURVA-Synagoge und ihre spannende Geschichte im Jüdischen Viertel an der römischen CARDO mit dem Madaba-Mosaik;
  das Temple-Institute (Geräte und Kleidung des Wiederaufbaues des Tempel); und das "Burnt House", das von der Zerstörung
  Jerusalems und des Tempels durch die Römer, 70 nach Christus, erzählt;  die "Breite Mauer" aus Nehemia 3,8;

  ...und ein Rundgang auf den Mauern der Jerusalemer Altstadt, im arabischen Shuk / Basar, und dt. Erlöser-Kirche am Muristan;

  ... in WESTJERUSALEM: der Herzlberg am Grab des Visionärs des Judenstaates Thedor Herzl, und am Grab Jitzhak Rabins und 
  anderer großen Staatsleute Israels.... und YAD VASHEM, die Gedenkstätte des Holocaust in Jerusalem; das Rockfeller-Museum,
  das Israel-Museum nahe dem "Schrein des Buches" mit der uralten Jesaja-Rolle, gefunden 1947 am Toten Meer bei Qumran;
  und eine Tour durch die Deutsche Kolonie der Templer, seit 1873, und der tolle Blick auf die Stadt an der Haas-Promenade...


  TEL AVIV - JAFFO
 
 die älteste Hafenstadt Israels JAFFO, und ihre künstlerischen Gassen; am Tor von Ramses II, 
  der Uhrenturm, Flohmarkt, Blick auf die Mittelmeer-Metropole Tel Aviv;
  dann zum alten Bahnhof Jaffo-Jerusalem 1892; und Neve Tzedek, der Anfang der Neustadt
  Tel Aviv (1909); auf den Spuren der Gründung Tel Avivs 1909; 
und im Rotshild Blvd. 16
  - die "
Unabhängigkeits-Halle", wo am 14. Mai 1948 David Ben Gurion den Staat Israel ausrief. 

  ...mit nettem Flair im neuen Tel Aviver Stadtteil "Sarona" mit den alten Cafés (darunter das deutsch.-jüd. "Landwer"-Café).


  WÜSTENTOUR, Richtung Osten...

   Fahrt in die judäische Wüste mit einem traumhaften Aussichtspunkt auf das Benjamin-Land,
   oberhalb der Oase "En Mabua"; Besuch in der Herberge des Barmherzigen Samariter mit
   tollem Mosaikenmuseum; Wadi Kelt (biblisch Bach Kerit, wo sich der Prophet Elia von
   den Raben speisen ließ) mit Blick auf das alte Kloster St. Georg am Berghang; Blick JERICHO;

   Fahrt zur authentischen Taufstelle Jesu, "Kasser el-Jehud";  QUMRAN, wo 1947 die uralten
   Schriftrollen gefunden wurden; AHAVA-Produktionsstätte, Baden im Toten Meer, der tiefste Ort der Welt (-425 Meter); 
   EN GEDI mit dem David-Wasserfall; wo David vor König Saul geflohen ist, eine echte Wüsten-Oase und Naturschutzgebiet;
   Fahrt nach MASADA, die prächtige Festung, die Herodes erbaute und letzter Stützpunkt der jüdischen Zeloten 73 nach Chr. war;

      

  WÜSTEN- & SIEDLUNGSTOUR, Richtung Süden...

   ins Siedlerland GUSH ETZION, zwischen Jerusalem und Hebron, mit Besichtigung von 3 jüd-
   ischen Siedlungen (Neve Daniel, Kfar Etzion und Sde Bar); eine kurze Wanderung auf dem 
   "Weg der Erzväter", besteigen des Aussichts
punktes "Mitzpor 1000-Meter" mit Blick auf
   Gush Etzion, und die gesamte Breite des Landes von Mittelmeerküste bis Jordansenke;
   die erste Siedlung Kfar Etzion, noch vor der Staatsgründung errichtet mit Museum, 
   das von ihrem Massaker am 13.Mai 1948 erzählt (einen Tag vor dem Staatsausruf Israels);
   dann unser Hauptziel: HERODION, das erst vor kurzem entdeckte Grab Herodes des Großen;
   zum Schluss genießen wir in einer kleinen Siedlung Sde Bar vom Feinsten Ziegenkäse mit Wein...
   FALLS MÖGLICH: die Stadt der Grabstätte der Erzväter, HEBRON - der zweitheiligste Ort des Judentums, die Machpela-Höhle.

 

  KÜSTENTOUR, Richtung Norden...

   Fahrt der Mittelmeerküste entlang bis nach CAESAREA, der prächtige Hafen, den Herodes 22
   bis 10 vor Chr. erbaute; dann hinauf zum Karmelberg in die dritt
größte Stadt Israels, HAIFA,
   die "Jekken"-Stadt mit der Templer "Karmelstrasse" und ihre spannende Geschichte der
   ersten Deutschen
 Kolonie, 1868; Panorama über die Haifaer Bucht mit Akko; hinauf zum Karmel, 
   ein Ort der verschiedensten Glaubensgruppen, wie Drusen, Bahai, Achmaden und Karmeliten; 
   dann fahren wir zum MUCHRAKA-Kloster, wo der Prophet Elia die Baal-Priester besiegte (1. Kön.18),
   und Feuer vom Himmel fiel; Baklawa bei den Drusen und weiter...; mit Blick auf das Jesreel-Tal bis TEL MEGIDDO (Armageddon). 
   .... und Besuch in den Gründungsort Sichron Yaakov, mit Begegnung der Beth El-Gemeinde aus dem Schwabenländle...:-)

 

  Rundfahrt um den SEE GENEZARETH 2 Tage

   Fahrt durch das Jordantal; Berg der Seligpreisungen; die Brotvermehrungskirche, TABGHA;
   dann zur 'Stadt Jesu', KAPERNAHUM; im Kibbutz Ginosar besichtigen wir das 'Jesus-Boot';
   dann ins neue MAGDALA-Center, mit den Funden der alten Synagoge und Hafen der
   jüdischen Stadt z.Zt. Jesu und Maria Magdalena (die blutige Seeschlacht gegen die Römer
   wird hier erzählt); OPTIONAL: Besteigung am ARBEL-Kliff am Taubental; und TIBERIAS, die Talmud-
   Stadt und ihre heißen Quellen; OPTIONAL: hoch auf den GOLAN-Höhen einen Aussichtspunkt auf Mt. Bental an der Grenze mit
   Blick auf Syrien und den Hermonberg; dann bei Katzrin, eine alt-neue jüdische Stadt auf dem Golan, eine Wein-Verkostung
   der guten Golan-Weine; Bootsfahrt mit dem messianischen Sänger Daniel Carmel; abschließend gibt es Petrus-Fisch...


NEU !  markante SAMARIA-TOUR ins Bibel-Land  
   Fahrt zum biblischen SCHILO, wo einst die Stiftshütte für 369 Jahre stand (nach Josua) und hier

   diente Samuel mit dem Priester Eli; dann auf zum Berg Garizim, Berg des Segens, mit Blick auf

   Sichem mit Grab Josef und Jakobsbrunnen; die Geschichte der Samariter wird erzählt;  

   OPTIONAL: Besuch bei der jüdischen Siedlung Beth-El, wo Jakob den Traum der Himmelsleiter

   hatte (1. Mose 28); und wo sich Überreste des "Tempel Jerobeams" befinden u.v.m.; dann die ein-

   drucksvolle Fahrt durchs Gebirge Efraim runter ins Jordantal mit Mittagessen in Jericho und Besuch bei Tass Saada, der ehemalige

   Leibwächter Arafats, der zum Glauben an Jesus kam; Fahrt durch die Palmenstadt Jericho, die tiefste Stadt der Welt;

   OPTIONAL: authentische Taufstelle Jesu am Jordan (auch der Ort des Überqueren der Kinder Israel z.Zt. Josua) oder/und Dir Hagla,

   der biblische Ort Beth Hogla, heute das griechische St. Gerasimos Kloster, wo die Heilige Familie auf dem Weg nach Ägypten floh.


NEU !  WÜSTENFAHRT in den Negev 2 Tage 

   Fahrt durch Beer Sheva in den Süden; Mitzpe Revivim, Pionier-Kibbutz und ihre tolle Überlebens-

   geschichte; NIZZANA (optional Shivta), die Nabatäerstadt an der ägyptischen Grenze; an den

   Sanddünen von Halutza vorbei, zum Grab des ersten Ministerpräsidenten David Ben Gurion in

   SDE BOKER; herausragender Blick auf die Wüste Zin; OPTIONAL: Oase En Avdat; dann Richtung

   Mizpe Ramon am Krater Ramon (mit Übernachtung *); Was hat der Makhtesh Ramon mit dem

   israelischen Astronauten Ilan Ramon gemeinsam? am nächsten Tag via "Great Crater" mit buntem 

   Sandstein, runter ans Tote Meer mit Baden bei En Bokek; Rückfahrt vorbei an Massada und En Gedi (Besuch optional),

   das traumhafte Naturschutzgebiet.  

   *(Übernachtung in eco-Lehmhütten (Desert Shade) wie die Kinder Israel)

DEMNÄCHST: die NEUE TAGESTOUR "Auf den Spuren der Helden" - Fahrt Richtung Judäische Ebenen, an Emmaus vorbei; dann die britische Mandatspolizeistation "Tegart-Forts" wo Menachem Begin festgenommen wurde und ausbrach; heute Israels Panzer-Museum mit der größten beschlagnahmten Feindespanzer-Ausstellung der Welt; Richtung des Simson Gebietes, dessen Grab sich auf einem Berg befindet; dann Richtung des Elah-Tales wo die Schlacht zwischen David und Goliath (1. Samuel 17) stattgefunden hat; Tel Azeka und dann nach Beth Guvrin wo sich die letzten jüdischen Rebellen, im Kampf gegen die Römer in den Kalkschächten unter der Erde versteckten. Zurück nach Jerusalem, auf den Spuren der Palmach-Untergrundkämpfer, die einen Tag vor Staatsgründung am 13. Mai 1948 auf dem Weg zu Hilfe der Siedlung Kfar Etzion brutal getötet wurden.    


!!! die Touren werden ständig aktualisiert und ergänzt....

Bei Interesse schneidert Ihnen Herr Schneider ein entsprechendes Reiseprogramm mit Angebot zusammen

  (Kombinationen sind selbstverständlich möglich)
 



​​Michael Schneider

BOTSCHAFTER ISRAELS

SCHALOM! Ich möchte Sie in Israel begrüßen und lade Sie ein, mit mir das Land der Erzväter, Propheten, Könige
und besonders des König der Könige, des Messias, zu erkunden und auf den Spuren Jesu zu gehen. Überall, wo man
hinschaut, sehe ich die Bibel  - darum ist auch der beste Reiseführer die Bibel selbst.
Ständig archäologische
Funde, die die Bibel bestätigen. Wir werden vor Ort sein und die Erfüllung der Verheißungen mit eigenen Augen
besichtigen, die Vielfalt der Menschen und Kulturen kennlernen. Jede Israelreise ist ein Unikat, das kann
ich garantieren.
 Sie schenkt Ihnen eine neue Tiefe im Wort Gottes, man kann sagen, eine Israelreise
sei wie das "fünfte Evangelium". Israel - ein umkämpftes Wunder. Israel - von einer Agrar-Nation
u einer Start-Up-Nation, ​wo die Wüste zu einem "Garten Eden" wird, wie uns die Bibel sagt.
DARUM LADE ICH SIE HERZLICH EIN!  

JUDÄISCHE WÜSTE

Die faszinierende Wüste mit dem niedrigsten Ort der Welt, das Tote Meer - so wie Qumran, Massada, und En Gedi u.v.m.